30.03.2015

Matcha Lime & Peach Cheesecake {recipe}


Vera vom Blog Nicest Things macht unfassbar schöne Bilder, ihre Wohnung ist ein Traum in schwarz-weiß und ihre Rezepte sind zum Dahinschmelzen... Vielleicht merkt man schon jetzt, nach diesem einen Satz, dass ihr Blog auf meiner Favoriten-Liste ziemlich weit oben steht :) Jedenfalls habe ich bei ihr auch das Rezept zu diesem super leckeren Matcha Limetten Cheesecake gefunden, den ich kurzerhand mal nachgemacht habe.

für eine 20 cm Springform braucht ihr:
- 150 g Butterkekse
- 150 g Butter
- 50 g Zucker

- 400 g Frischkäse
- 300 g Joghurt
- 100 g Mascarpone
- 50 g Zucker
- 100 ml Pfirsichsaft
- Saft einer Limette
- 1 TL Matcha-Teepulver
- 50 g Sofortgelatine Pulver


1. Für den Boden zerkleinert ihr einfach die Butterkekse in einem Mixer, oder lasst eure Wut an ihnen raus und zerkleinert sie in einer Plastiktüte mit dem Nudelholz :) Anschließend schmelzt ihr die Butter, gebt den Zucker und die Keksbrösel dazu und verteilt die Masse gleichmäßig auf dem Boden der Springform. Drückt alles gut fest und stellt das ganze dann erst einmal in den Kühlschrank.

2. Jetzt schlagt ihr Frischkäse, Joghurt, Mascarpone, Zucker, Pfirsich- und Limettensaft zu einer homogenen Masse. Wenn alles schön cremig ist, teilt ihr euch die Creme in zwei Teile auf.

3. Zu dem ersten (weißen) Teil gebt ihr jetzt (nach Anleitung auf der Verpackung) das Gelatine Pulver. Meistens müsst ihr dazu das Pulver in Wasser auflösen und erhitzen und dann nach und nach vorsichtig unter die Masse rühren. Sobald ihr das habt, gebt ihr die Creme auf den Kuchenboden, streicht alles schön glatt und stellt die Form zurück in den Kühlschrank.

4. Für die grüne Masse nehmt ihr die rechtliche Mischung, gebt einen Teelöffel Matcha Pulver dazu und verrührt das ganze, bis alles schön eingefärbt ist. (falls ihr ein kräftigeres Grün haben möchtet, könnt ihr natürlich auch mehr Pulver zugeben. Allerdings müsst ihr dann Fan von dem Geschmack sein ;) ). Jetzt wieder das Spiel mit dem Gelatine Pulver und die Creme auf dem Kuchen verteilen. Hier solltet ihr natürlich besonders gründlich arbeiten und alles schön gerade streichen. Ab in den Kühlschrank und mindestens 3 Stunden warten.


Falls ihr die beiden Rezepte vergleicht, werdet ihr merken, dass meine Zutaten ein bisschen von Veras abweichen. Besonders was die Zuckermenge angeht war ich ein klitzekleines bisschen großzügiger. Das liegt ganz einfach daran, dass ich ein Schleckermaul bin. So gut und gesund es auch bei ihr klingt, ich kann mich einfach nicht mit "unsüßem" Kuchen anfreunden. Vielleicht werde ich ja auch mal so vernünftig, aber bis dahin gibt´s bei mir Kalorienbomben :D

Außerdem musste ich ein kleines bisschen tricksen, damit mein Kuchen am Ende noch irgendwie höher als 2 cm wird.. Ich Held habe mich nämlich total von den Bildern ablenken lassen und eine viiiiel zu große Form genommen... Tja, deshalb ist bei mir die grüne Schicht eben etwas dicker geworden und durch Kokosraspel habe ich dann noch versucht, das ganze etwas zu kaschieren :D
Die mickrigen Marzipan Karotten sind übrigens einfach nur der verzweifelte Versuch, das Thema Ostern mit einzubringen.. Ich hatte die Wahl zwischen denen, oder einem krakeligen Schriftzug aus klebriger Zuckerschrift-Masse, die bei mir einfach nie was werden will.. Nächstes Mal gebe ich mir mit der Dekoration dann wieder mehr Mühe. Versprochen!


Aber das Gute an der Sache: der Kuchen schmeckt! Leicht nach grünem Tee, fruchtig-frisch und dank viel zu viel Zucker auch süß genug für meinen Geschmack :D

Lasst mich wissen wie es euch schmeckt, wenn ihr das ganze auch mal nach macht.
Und was habt ihr denn schon mit Matcha Pulver gezaubert?

27.03.2015

INSTAMOMENTS #7


// eins von drei Wald-Tieren, die ich im letzten Monat gepinselt habe // Lieblings-Blumen, rosa Osterhase und super Parfum von Hilfiger.. ♥ // Mama´s Haare. An anderen sind Frisuren einfach immer leichter. //


// das war ein lecker Frühstück :) toller Smoothie und griechischer Joghurt mit Blaubeeren.. yumm // Ich weiß nicht, was ich von diesem Duft halten soll! Generell bin ich ja ein großer Fan der Marke, aber damit haben sie mich irgendwie nicht begeistern können. // Geniale Mascara!!!! super Effekt für wenig Geld ♥ //


// ein grüner Smoothie mit Spinat, Pfirsich, Mandelmilch und Honig // dieses Parfum war ein tolles Weihnachtsgeschenk von meiner Mama ^^ super Duft und geniales Design ♥ // Ich weiß nicht mehr woher ich das Bild habe, aber der Spruch ist mega, oder?! Und wer liebt nicht Peter Pan.. //

23.03.2015

3 Lieblingsstücke im März {Blogparade}



Auf tobeyoutiful.com gibt es seit diesem Monate eine neue Blogparade, bei der ich natürlich sehr gerne mit mache. Das erste Thema ist den Lieblingsstücken im März gewidmet. Ein großes Thema, zu dem sicher jeder etwas findet. Ich habe mich jetzt mal entscheiden, mich hier auch auf keine bestimmte Kategorie zu konzentrieren, sondern euch einfach die 3 Dinge vorzustellen, die mir als erstes in den Sinn gekommen sind:

Catrice ~ Glamour Doll Volume Mascara

Ich weiß leider nicht mehr, wer mich auf diese geniale Wimperntusche gebracht hat.. Sie ist sooo günstig, hält den Schwung den ganzen Tag und ist absolut wasserfest. Kein Verwischen mehr, keine verklebten Wimpern, kein leerer Geldbeutel.. Einfach perfekt. Ich habe meine Mascara gefunden und werde wohl auch keine anderen mehr kaufen :D Hoffentlich wird sie nicht bald wieder aus dem Sortiment genommen!

True Fruits ~ Green Smoothie



Yumm!!! Gerade dieser grüne Smoothie ist einfach super. Ich liebe zwar auch die fruchtigen Sorten von True Fruits, aber hierfür muss man einfach mal ein großes Extra-Lob aussprechen. Unglaublich lecker, erfrischend, weckt einen richtig auf und schmeckt kein bisschen "grün", wenn ihr versteht was ich meine :) Definitiv ein treuer Begleiter im März und absolut empfehlenswert! (klar, man könnte ihn auch selbst machen.. aber ab und zu ist es doch auch mal schön faul zu sein und einfach ins Regal zu greifen. Oder?!^^)

Der Scrapbook Laden ~ Online Shop





Diesen genialen Online Shop habe ich entdeckt, nachdem ich leider gemerkt habe, dass die "Messy Box" von A Beautiful Mess, die seit März zu habe ist, viel zu teuer ist (Dank unglaublich hoher Versandkosten). Leider!! Aber bei Der-Scrapbook-Laden.de findet ihr definitiv genug Bastelkram, um euch über diese schmerzliche Erfahrung hinweg zu helfen :D Ich habe jedenfalls direkt eine Großbestellung getätigt und bin richtig glücklich damit, so dass ich in den nächsten Tagen direkt ein paar Bilder entwickeln lasse und ein kleines Fotoalbum anfangen werde :D

Na, kanntet ihr davon schon was?
Und wenn ja, seid ihr davon auch so begeistert, wie ich?

19.03.2015

CAFÈ OLÈ TEE ~ Schwarztee und Milchkaffee in einem ♥

Kaffee oder lieber doch Tee...?!? Eine äußerst weltbewegende Entscheidung, die wahrscheinlich die meisten Menschen jeden Morgen aufs neue treffen müssen ^^ Et Voilá: die Lösung des Problems ist da. Café Olé Tee ♥ Depot beschreibt den Tee als Wellness für zwischendurch! Die Beine hochlegen und den Tee in dieser ausgefallenen Geschmacksrichtung Schluck für Schluck genießen - es gibt nichts Besseres! Das musste ich kleines Werbeopfer natürlich direkt testen. Und zugegebenermaßen hat das schicke Design, das perfekt in meine Küche(-necke) pass, dabei auch eine kleine Rolle gespielt. Lässt sich außer mir noch jemand so sehr von Verpackungen und Werbung beeinflussen?! Bitte sagt ja ^^


Ich war ja zuerst verwundert, ganze Kaffeebohnen in der Dose zu finden. Aber warum auch nicht?! Macht ja irgendwie Sinn und ist auch super, dass der Kaffee Geschmack nicht (nur) durch viele Es und künstliche Aromen erreicht wird. Generell kann man über die Inhaltsstoffe wirklich nicht meckern! Was ich nicht so ganz nachvollziehen konnte ist allerdings die "Bedienungsanleitung" ^^ 4-5 Löffel für 3-5 Minuten erscheint mir dann doch ein bisschen viel! Und vor allem für wie viel Wasser?! Aber aufgebrüht wie jeden anderen schwarzen Tee (1-2 Teelöffel pro 150-200 ml für etwa 2-3 Minuten ziehen lassen) und alles schmeckt super!
Natürlich kann man das ganze auch "pur" genießen, ich habe den Tee allerdings mit einem Schuss Milch getrunken. Das verstärkt meiner Meinung nach den Geschmack von aromatisierten Schwarztees immer noch ein bisschen mehr, was natürlich super ist ^^ Und er hat wirklich lecker geschmeckt. Nicht direkt nach Milchkaffee, aber eben auch nicht nur nach Schwarztee mit Milch. Also genau das, was versprochen wird und ich finde es auf jeden Fall super lecker und werde jetzt öfter mal zu der schicken Teedose greifen.



Was trinkt ihr denn morgens am liebsten?
Und kennt ihr den Café Olé Tee?

15.03.2015

BOOK REVIEW: "Love Tanya" by Tanya Burr


Tanya gehört seit vielen Jahren zu meinen absoluten Lieblings-YouTubern! Ihre Videos gehören zu den Wenigen, die ich tatsächlich so gut wie täglich anschaue, ohne dass sie mich langweilen oder ich genervt davon bin. Für mich ist sie jemand, der über Schuhkartons reden könnte, und ich würde zuhören.. wisst ihr was ich meine? Sie ist einfach inspirierend, absolut liebevoll und so herzlich. Ich bin mir fast sicher, dass sie mit ihre Art sicherlich auch schon die meisten von euch für sich begeistern konnte und deshalb dachte ich mir, stelle euch heute mal ihr Buch "Love Tanya" vor. Ein Beauty-Ratgeber / Biografie mit Interaktion und liebevollen Details.. Also los geht´s.


Zuerst mal ein dickes Lob für dieses tolle Cover und für alle anderen unglaublich schönen Bilder im Buch, die die einzelnen Kapitel abrunden. Ich könnte mich nie für ein Lieblingsbild entscheiden!


In den ersten beiden Kapiteln beschreibt Tanya ihr "Growing Up". Hier findet man kleine Listen mit besonderen Kindheits-Erinnerungen; Geschichten darüber, wie alles begann; persönliche Happen, die einem das Gefühl geben, sie noch ein Stückchen mehr kennen zu lernen und die allseits beliebte "Experiences That Have Shaped Who I Have Become"-Liste. Ein perfekter Einstieg, der Lust auf mehr macht.


Weiter geht es mit "Skincare-, Make-Up- und Hair and Nail-Essentials". Dieses Bild gehört ja wohl so was von in eine riesen Zeitschrift!!! Oder?! Hier findet sicher jeder etwas, was einem weiter hilft. Auch wenn man kein super Make-Up Profi ist, die Tipps sind super und man hat nie das Gefühl, dass Tanya irgendwelche Produkte oder Marken verkaufen möchte. Ein super Beispiel sind ihre "Top 10 Hair Rules", in denen sie sogar DIY Produkte empfiehlt ^^



Im Kapitel "Fashion" schreibt sie über alle Körperformen, Tipps, wie man seinen Körper gut in Szene setzt und verteilt mit ihren Worten jedem eine Ladung Mut und Selbstvertrauen. Ihre Tipps und Tricks sind sehr hilfreich und nach einem kurzen "What´s in my Bag"-Einschub ist wieder Platz für eigene Inspirationen und Gedanken.

Jim darf selbst verständlich auch nicht fehlen! Im Kapitel "Love" beschreibt sie ihr Kennenlernen und Zusammensein auf super süße Weise. Auch ihre Tipps für Dates UND Beziehungen sind super. :)


Freundschaft, Reisen, Essen und Bewegung sind Teil des "Life" Kapitels. Ihr bekommt einen Eindruck davon, was es heißt Tanya als Freundin zu haben ^^, lernt ihre Lieblingsorte kennen und könnt euch ein paar Ideen und Tipps zu einem gesunden Lebensstil von ihr ab schauen. Und damit kommen wir zu einem meiner Lieblings-Kapitel im Buch..


.."Baking & Recipes". Welches euer persönliches Lieblings-Rezept wird, müsst ihr selbst herausfinden. Aber meins ist wahrscheinlich das für ihre "Amazing Chocolate Brownies" ♥ Ein Schokotraum vom Feinsten!! Also schnappt euch eine Schürze und schmeißt den Ofen an. Es lohnt sich.


Dieses Bild sagt mehr als 1000 Worte! Sooo schön und absolut perfekt für das Thema "Confidence & Happiness". Walk the Walk und Celebrate your Achivements sind nur 2 von 10 ihrer Tipps für mehr Selbstbewusstsein. Und ich weiß, es ist einfach solche Dinge zu schreiben, aber Tanya ist ein Mensch, dem ich diese "Sprüche" wirklich glaube und die bei ihr meiner Meinung nach von Herzen kommen.  Auch die Liste, in der man aufschreiben soll, was einen glücklich macht, ist eine schöne Idee, um sich selbst einen kleinen Auftrieb zu geben, wenn es mal nicht so läuft, wie man gerne hätte.


Als großer Bestandteil ihres Lebens wäre "Love Tanya" natürlich ohne "YouTube" nicht komplett. Hier findet ihr neben ihrer Geschichte und DOs & DONTs auch tolle Tipps für Anfänger im Blog und YouTube Bereich.

"Looking Forward" ist ein super Abschluss für das Buch. Lasst euch inspirieren, setzt euch selbst Ziele und gestaltet eure eigenen Listen. Was wollt ihr zum Beispiel mal erreichen?

Zu guter letzt noch ein "Ask Tanya" und ein spitzen Buch ist zu Ende. Ich bin tatsächlich sehr begeistert und kann "Love Tanya" nur empfehlen! Das Buch macht Tanya wirklich NOCH sympathischer (ja.. das geht ^^) und ist einfach super zum Lesen, Durchblättern und Wohlfühlen. Es geht eben nicht nur um Beauty und Fashion, sondern auch um Selbstbewusstsein und eine positive Einstellung.


So.. Das war jetzt ganz schön viel. Aber ich hoffe ich habe euch ein bisschen Lust auf das Buch machen können und ich bin natürlich auf eure Meinungen gespannt!

Habt ihr "Love Tanya" auch schon gelesen?
Hattet ihr es euch so vorgestellt?
Wie findet ihr das Buch?