24.11.2015

SUPER HEALTHY VEGAN SNACKS

~ NASCHEN OHNE SCHLECHTES GEWISSEN ~


Eigentlich wollte ich ja Schuhe kaufen... oO

...aber dann war da dieser Bio Laden und ich stand wie ein kleines Kind vor den Regalen und hätte am liebsten jedes zweite Teil in den Korb gelegt. Ich konnte mich dann aber zum Glück doch zusammen reißen und habe nur begrenzt zugeschlagen. Jetzt lebe ich zwar weder vegan (noch nicht mal vegetarisch) und auf Schokolade und Zucker werde ich ehrlich gesagt auch nie verzichten können, aber ab und zu die Kalorienbomben und Suchtmacher gegen eine gesunde Variante zu ersetze, kann sicherlich nicht schaden. Deshalb habe ich mir eine kleine Auswahl an Leckereien ausgesucht, die ich in den nächsten Wochen mal testen werde.


Zum einen ein paar Gemüse Chips. Ich hatte zwar durch YouTube und Instagram schon davon gehört, allerdings habe ich noch nie welche im Laden gesehen. Deshalb habe ich auch gleich dreifach zugegriffen und bin super gespannt, wie das ganze schmeckt! Die pinken Gemüse Cracker sind zwar leider nicht ganz so schön pink, wie auf dem Bild, schmecken aber ganz okay. Sie hauen mich jetzt nicht vom Hocker und schmecken ein bisschen lasch, aber mit ein bisschen Aufstrich kann ich mir das wirklich gut vorstellen. Den Rest habe ich bis jetzt noch nicht probiert.


Die beiden Fruchtriegel waren suuuper lecker! Der Apfel-Zimt-Riegel von beond (Zutaten: Datteln, Cashew Nüsse, Apfel, Rosinen und Zimt) macht tatsächlich absolut satt (und glaubt mir, ich bin nicht schnell satt, wenn es um Süßes geht :D ) und schmeckt richtig gut. Das gleiche gilt für den Himbeer-Riegel. Genau die richtige Süße und mit Himbeeren liegt man bei mir eigentlich immer richtig (Zutaten: Äpfel, Weinbeeren und Himbeeren).
Von dem Dattel Kokos Konfekt habe ich auch gleich eine Kugel probiert. Die sind wirklich köstlich und auch einfach nach zu machen.. Zutaten sind 98% Datteln und 2% Kokos... Einfach gemixt und zu kugeln geformt. Und genauso schmecken sie auch.


Und dann ist da noch die Schokolade von Lovechock. Darauf habe ich mich definitiv am meisten gefreut! Den Pur/Kakaonibs Riegel habe ich schon probiert und der schmeckt sehr gut! Definitiv bitterer, als normale Zartbitter Schokolade, aber trotzdem lecker. Ich brauche davon nur ein kleines Stück und mein Heißhunger auf Schokolade ist gestillt. Und das will was heißen.. Schokolade vernasche ich normalerweise in größeren Mengen :) (Zutaten: Kakaomasse, Kakaobutter, Kokosblütennektar, Kakaonibs, Lucumapulver, Vanille und Meersalz)
Ich glaube der Mandel/Feige Riegel wird etwas süßer sein und vielleicht "normaler" schmecken. Das kann ich aber leider noch nicht sagen (Zutaten: Kakaomasse, Kakaobutter, Kokosblütennektar, Feigen, Mandeln, Rosinen, Lucumapulver, Maca Pulver, Anissamen, Vanille, Zimt und Meersalz). Maca Pulver und Anissamen machen mir hier allerdings zugegebenermaßen etwas Angst. Ich hoffe einfach, dass man das nicht all zu sehr raus schmeckt.
Die Schokolade mit süßen Kakaonibs und Meerzalz schmeckt sehr ähnlich, wie der Riegel. Ich finde sie sogar noch ein bisschen besser, weil sie dann doch trotz Salz ein bisschen süßer ist und die Konsistenz weniger körnig ist, weil nicht ganz so viele Kakaonibs drin sind (Zutaten: Kakaomasse, Kakaobutter, Kokosblütennektar, Datteln, Kakaonibs, Lucumapulver, Meersalz, Vanille).

Alles in allem bin ich also sehr zufrieden. Und ich denke ich werde jetzt auch in Regensburg mal auf die Suche nach einem Laden gehen, in dem ich auch solche Leckereien finde.

Was denkt ihr?
Esst ihr öfter mal solche gesunde Snacks?
Oder lebt ihr vielleicht sogar vegan?
Und was ist eure Lieblings-Süßigkeit?

11.11.2015

MINI SUCCULENT GARDEN {interior, DIY}


Ich liebe Kakteen!!!
Nicht nur, dass sie wunderschön aussehen, jedem Raum einen ganz besonderen Touch geben und recht günstig sind.. sie sind auch noch unkaputtbar :D Und das ist bei mir definitiv von Vorteil. Mein Daumen ist nämlich so grün wie ein Gänseblümchen... eine traurige Tatsache, die meine Mam schon mal zur Verzweiflung bringt. Aber zum Glück für mich und alle anderen, die es schaffen, jede noch so gutmütige Pflanze entweder zu ertränken oder verdursten zu lassen, gibt es Kakteen ♥ Wir müssen also nicht zu schäbig ausgestanzten kunterbunten Plastikblumen greifen, oder ganz auf frisches Grün verzichten, sondern können unsere vier Wände auch nach Lust und Laune bepflanzen. Und was ein Glück.. jetzt ist das ganze auch noch voll im Trend, ha :D




Für meinen kleinen Kakteen-Garten habe ich eine große runde Glasschale, weiße Dekosteinchen in zwei verschiedenen Größen, Kakteenerde und viele kleine und mittlere Kakteen gekauft. Alles aus dem Gartencenter. Da gibt es ja meistens auch eine Schnick-Schnack-Deko Ecke und man muss nicht mit den schweren Tüten von Laden zu Laden laufen. Ihr könnt natürlich auch die Steine weg lassen, oder statt dessen Tongranulat nehmen.. In meiner Wohnung ist allerdings fast alles weiß, weshalb ich mich für die helle Variante entschieden habe. Auf den Bildern sieht die dunkle Erde zu dem frischen Grün allerdings fast besser aus, muss ich sagen. Aber in Natura wäre das für mich dann doch zu dunkel gewesen..

Wenn ihr alles habt, gebt ihr einfach eine dünne Schickt Steine (oder Granulat) in die Schale, dann die Erde drauf und die Kakteen vorsichtig umtopfen. Ich habe dazu einfach zwei Gabeln benutzt. Mit einer großen Pinzette geht es natürlich auch :) Und manche kann man auch einfach so anfassen. Das merkt ihr aber schnell selbst :D
Wenn euch die Position gefällt alles mit Erde etwas fest drücken und zum Schluss noch vorsichtig die Steine verteilen. Das ist etwas fieselig, an den Stellen, an denen die Kakteen sehr eng zusammen stehen, aber mit einem kleinen Löffel geht es ganz gut.

Jetzt müsst ihr nur noch alle paar Wochen dran denken sie ein bisschen zu gießen: et voilá ♥


Na, was sagt ihr dazu? Seid ihr dem Trend auch gefolgt?
Oder ist euer Daumen etwas grüner und ihr könnt euch ohne schlechtes Gewissen an "echte" Pflanzen wagen? ^^

06.11.2015

LILA WOLKEN ~ #ILOVECLOUDS



Clouds come floating into my life, no longer to carry rain or usher storm, but to add color to my sunset sky.

Wenn ich an manchen Tagen aus dem Fenster schaue, oder auf dem Weg nach Hause auf der Autobahn unterwegs bin, dann hätte ich gerne die Fähigkeit die Zeit anzuhalten. Solche Momente sind einfach unbezahlbar und es scheint fast magisch, in was für unglaublich schönen Farben die Natur uns zeigen kann..

Deshalb gibt es heute nach langer Zeit mal wieder nur ein Bild, das für sich selbst spricht und einen wunderschönen Spruch von Rabindranath Tagore.

Bis zum nächsten Mal wünsche ich euch eine schöne, gemütliche Herbstzeit und viele kleine Augenblicke, wie diesen hier ♥

17.10.2015

DELICIOUS CHOCOLATE CUPCAKES {recipe}




Hallo ihr Lieben.
Heute habe ich mal wieder ein super leckeres Rezept für euch. Schoko Cupcakes mit gleich zwei verschiedenen Topping Variationen. Denn wer steht schon nicht auf Schokolade.. Das Schmand Topping ist zwar die etwas "gesündere" Variante, allerdings muss ich gestehen ich stehe viel zu sehr auf die Butter-Zucker Kombination.. Deshalb bevorzuge ich definitiv die Kalorienbombe Buttercreme! :D Grundsätzlich sollte man Cupcakes immer in vollen Zügen genießen, ganz egal wie schnell sie auf die Hüften gehen. Sie sehen einfach viel zu goldig aus, als dass man ihnen widerstehen könnte, oder?! Hier also das Rezept. Ganz viel Spaß beim Nachbacken und lasst sie euch schmecken.

12 Cupcakes
125 g   Butter
125 g   Zucker
1 Pk    Vanillezucker
2         Eier
50 g     Speisestärke
180 g   Weizenmehl
0,5 Pk Backpulver
3 EL    Kakaopulver
60 ml   Milch
1 EL    Schokotröpfchen

Schmand-Topping
125 g   Schokolade
150 g   Schmand
2 EL    Zucker

Alternative: Buttercreme
250 ml  Eier
250 g    Zucker
500 g    Butter (weich)
100 g    geschmolzene Schokolade



Zubereitung Teig
Zunächst Butter, Zucker, Vanillezucker und Eier schaumig schlagen. Als nächstes Speisestärke, Mehl, Backpulver, Kakao und Milch dazu geben und weiter rühren, bis er etwa die Konsistenz von steifer Sahne hat. Falls er zu fest ist, einfach etwas mehr Milch dazu geben. Zuletzt die Schokotröpfchen mit einem Löffel unterheben. Den fertigen Teig dann in die Muffinförmchen geben und für etwa 25 Minuten bei 200°C in den Ofen geben.
Während die Muffins backen und abkühlen kann das Topping zubereitet werden..

Schmand-Topping
Dafür die Schokolade vorsichtig schmelzen und etwas abkühlen lassen, da sonst die Eier stocken! Anschließend mit Schmand und Zucker vermischen und mit einer Spritztülle auf den Muffins verteilen. Das ganze kann natürlich auch noch mit Schokostreuseln verziert werden.

Alternative: Buttercreme
Ich stehe ja besonders auf Buttercreme.. Deshalb hier noch ein alternatives Topping.
Dazu erhitzt ihr Eier und Zucker in einem Wasserbad vorsichtig auf etwa 70°C. Dabei ständig kräftig schlagen, damit das Ei nicht stockt und der Zucker sich vollständig auflöst. Anschließend so lange mit einem Mixer schlagen, bis sich die Masse verdreifacht hat, sehr hell und kalt geworden ist. Dann die Butter aufschlagen, bis sie hell und luftig ist und nach und nach die Eimasse unter die Butter heben. Zuletzt noch die geschmolzene Schokolade darunter mischen und fertig.
Das Ganze dauert zwar recht lange, lohnt sich aber zu 100%!!! Das verspreche ich euch!





Meine Cupcakes sind übrigens so hell geworden, weil mir für den Teig der Kakao ausgegangen ist und ich auf Kaba ausweichen musste... Und für das Topping habe ich eine Kombination aus weißer und Vollmilchschokolade benutzt. Je dunkler eure Schokolade ist, desto dunkler werden also eure Cupcakes.
So, das war´s jetzt aber für heute. Ich hoffe es hat euch gefallen. Das nächste Rezept wird definitiv herbstlich werden. Immerhin steht Halloween vor der Tür.. Ihr könnt euch also schon mal auf eine Menge Kürbis-Variationen freuen.. :)

Was habt ihr als letztes gebacken?
Seid ihr schon im Halloween Modus?

13.10.2015

♥ KIKO MINI BEAUTY HAUL ♥



Ich habe diese Woche mal wieder die Glamour Shopping Week ausgenutzt und war ein bisschen Geld "sparen" :D unter anderem natürlich auch bei Kiko. Ich liebe die Marke! Nicht nur die Nagellacke sind super und super günstig, sondern auch die anderen Sachen sind einfach unschlagbar für den Preis. Deshalb habe ich mir dieses mal neben Nagelfeile und Lidschatten Stiften für meine Mam auch noch einen neuen Lippenstift gegönnt.

Der Beeren farbene Lack ist "Dark Carmine Red", einer der Standardfarben. Wie immer super zum Aufträgen und schon nach einer Schicht so gut wir deckend. Ich liebe die Konsistenz von Kiko Lacken. Die machen das Auftragen einfach super leicht, genau wie der breite Pinsel. Und dieser dunkle Beere-Ton ist ganz klar eine meiner absoluten Lieblingsfarben für die Nägel ♥


Und jetzt zu diesem Prachtstück... Die neue Velvet Satin Reihe ist einfach super schön! Das halbmatte Finish ist absolut nach meinem Geschmack und man will den ganzen Tag über seine Nägeln streichen, so toll fühlt es sich an :) "Midnight Blue" ist ein tiefes Blau mit einem leichten Schimmer. Kein Glitzer wohlgemerkt! Es wirkt fast schon schwarz, ist aber eben etwas edler und nicht so hart. Ich liebe es! Was sagt ihr dazu?


Zu guter Letzt der Velvet Matt Satin Lippenstift in der Farbe "Dark Berry". Er ist einer meiner Lieblings-Lippenstifte für den Herbst. Er pflegt die Lippen ist genau die richtige Mischung aus matt und glänzend und halt vor allem für den Preis sehr lange. Und wenn er sich dann langsam verabschiedet, dann gleichmäßig und ohne so einen fies aussehenden Rand zu hinterlassen :) Wisst ihr was ich meine?

Habt ihr davon auch schon was für euch entdeckt?
Wie steht ihr zu Kiko?
Und was tragt ihr gerade am liebsten auf Nägeln und Lippen?

02.10.2015

AUTUMNAL COZIENSS ~ PERFECT AUTUMN/FALL OUTFIT



Ich habe mal wieder ein bisschen auf Stylefruits herum gestöbert und mir ein perfektes Herbst Outfit zusammen gebastelt.. :) Ich tiegere jetzt schon sehr lange um diese senf-farbenen Pullis und Cardigans in den Läden herum. Aber da ich nicht unbedingt braun gebrannt bin und noch dazu recht helle blonde Haare habe, war ich bis heute noch nicht mal mutig genug, einen anzuprobieren, geschweige denn einen zu kaufen. Und das obwohl ich ständig Bilder sehen von blonden, blassen Mädels, die einfach großartig in ihren senf-gelben Wohnpullis aussehen...
Ich denke sobald ich das nächste mal an einen solchen Pulli laufe, werde ich all meinen Mut zusammen nehmen und ihn in die Umkleidekabine mitnehmen. Wer weiß, vielleicht war der ganze Zirkus ja umsonst!
Die Schuhe in Kombination mit der Tasche finde ich auch super!!! Bei der Tasche bin ich schon länger am Überlegen, ob ich sie mir nicht endlich mal leisten soll... Vielleicht gewinne ich ja bald im Lotto und muss mir keine Sorgen mehr um Geld machen :D HA.. das wär´s doch mal.

Jetzt höre ich aber auf mir dem Tagträumen, lackiere mir die Nägel in einem so schönen tiefen Rot und bepinsle mir die Lippen :) Auf diese dunklen Töne habe ich mich schon so lange gefreut. Und jetzt ist es endlich wieder Zeit für dunkle Lippen und Nägel ♥ Ist das auch was für euch?

Wie findet ihr das Outfit?
Tragt ihr gerne senf-gelb?
Gibt es etwas, was ihr euch gerne gönnen würdet?

29.09.2015

AMAZING HEALTHY CHICKEN SALAD {recipe}



Zutaten für 2-3 Person
1 Hänchenbrustfilet pro Person
1 Kopfsalat
1 Gurke
2 Tomaten
1 Paprika
5 Champignons
Salatkernmischung
Sprossen

Dressing
4 EL Öl
2 EL Essig
100 ml Sahne
1 PK Knorr Gartenkräuter
1 TL Zucker
1/2 TL Salz

Die Hänchenfilets mit etwas Öl erst im Ganzen von beiden Seiten schön goldbraun anbraten, dann aufschneiden und nochmal die Schnittflächen anbraten. Schön kross schmecken sie mir persönlich am besten :)
Währenddessen den Kopfsalat in mundgerechte Stücke schneiden. Gurke, Tomate, Paprika und Champignons in etwa gleich große Würfel schneiden und alles zusammen mit ein paar Salatkernen in eine große Schüssel geben. Dann das Dressing darüber geben, gut mischen und auf den Tellern verteilen. Zum Schluss noch mit Sprossen und Hänchen dekorieren und genießen!


Super einfach, schnell, gesund und unglaublich lecker ♥
Lasst es euch schmecken!

26.09.2015

"MY BURBERRY" EAU DE TOILETTE {review}







Zum Geburtstag wurde ich dieses Jahr mal wieder großzügig beschenkt. Von wunderschönen Blumen, über tollen Lesestoff und kleine Naschereien, bis hin zu Kamerazubehör und mehr. Und das beste: ich hatte nicht die geringste Vorahnung. Alles richtige tolle Überraschungen also! Da macht das Auspacken doch gleich noch mehr Spaß. Und das obwohl ich dieses Jahr in kuscheligem Schlafanzug und umgeben von einem Meer aus Taschentüchern "gefeiert" habe, weil mich eine Erkältung so richtig erwischt hat.. oO

Riechen kann ich zum Glück zwischendurch trotzdem, was gut ist, da ich sonst dieses neue Schmuckstück gar nicht richtig genießen hätte können. "My Burberry" von Burberry war eine super Überraschung meiner Mama. Für den Winter wollte ich schon lange einen neuen Duft, der mich umhüllt und lange hält, ohne super penetrant zu sein. Und ich gestehe: Ich bin von der Sorte Mensch, die sich gut und gerne mal von Werbung beeinflussen lässt :) Und die Burberry Werbung hatte es mir von der ersten Sekunde an angetan. Ich also direkt ab in die Stadt und los schnuppern.. Und ich war begeistert! Ein super eleganter, femininer Duft. Irgendwie geheimnisvoll und durchaus extravagant. Meiner Meinung nach riecht er zwar schon blumig und irgendwie ein bisschen nach Honig, aber nicht wie eine süße Sommerwiese, wenn ihr versteht was ich meine.. Für mich ist es kein Sommerduft, sondern einfach perfekt für Herbst und Winter!




Die offizielle Beschreibung lautet:
Entdecken Sie den verspielten Duft, der die Atmosphäre eines Frühlingsgartens voller regengeküsster, aufblühender Blumen einfängt. Die frische Interpretation des ursprünglichen My Burberry-Dufts zeigt sich hell und blumig mit Kopfnoten von Duftwicke und Zitronenblüte, die mit einer Herznote von Pfingstrose, Pfirsichblüte und Freesie verschmelzen und durch delikate Noten von regenfeuchter Damaszener Rose, Weißmoos und einem Hauch von Moschus abgerundet werden.

Der Glasflakon reflektiert charakteristische Details des Trenchcoats: Ein markanter Verschluss in Hornoptik spiegelt die unverkennbaren Knöpfe des Mantels wider. Die handgebundene Schleife verweist auf die in England gewobene Gabardine in Anlehnung an den Stoff, der vor mehr als 100 Jahren von Thomas Burberry entworfen wurde.



Ich bin gespannt, wie er bei den Menschen um mich herum ankommt! Für mich ist es wohl mein neuer Lieblings Duft und vor allem mal etwas Anderes und vor allem ganz besonders! ♥

Habt ihr den Duft schon mal getestet?
Oder habt ihr ihn vielleicht sogar selbst?
Was haltet ihr davon?
Und seid ihr auch so anfällig für Werbung, wie ich? :)

03.09.2015

LUSH REVIEW & DIY *holy grail* - SKINCARE PRODUCT

Zuerst meine Meinung zu den Lush Produkten, die ich euch im letzten Post vorgestellt habe:

Bestanden hat für mich leider nur das Grease Lightning Gel. Ich habe das Gefühl es tut, was es soll, ist allerdings ein kleines Bisschen austrocknend. Deshalb würde ich zusätzlich eine gute Feuchtigkeitscreme verwenden. Ich benutze dafür nachts die Aloe Soothing Night Creme von Body Shop. Man braucht nur sehr wenig, weshalb ich den Preis super finde. Und tagsüber benutze ich seit längerem die mattierende Tagescreme von Balea und ich muss sagen, sie ist für mich die beste Feuchtigkeitscreme, die ich bis jetzt hatte, was ich nie gedacht hätte. Nachgekauft habe ich das Gel auch schon wieder. Von mir definitiv eine Kaufempfehlung!

Das Tea Tree Water von Lush hat mich leider nicht überzeugt. Es hat meine Haut zwar sicherlich nicht verschlechtert, aber eben auch nicht verbessert. Da gibt es sicher wirksamere Toner (z.B. von La Roche-Posay Effaclar). Beide Steamer Tabs waren für mich aber die größte Enttäuschung. Ich fand weder den Geruch im Wasser angenehm, noch den Effekt überzeugend. Da werde ich in Zukunft einfach ein paar Tropfen Teebaum Öl in ein heißes Dampfbad geben. Ich denke das riecht besser und hilft sicher auch nicht weniger. Für mich ist es jedenfalls leider nichts.

Neu habe mir vor einigen Wochen jetzt noch die Cosmetic Warrior Maske von Lush gekauft. Ich warne euch aber vor. Das Zeug riecht unfassbar eklig, sieht in keinster Weise schön aus und an was es mich erinnert, schreibe ich hier lieber nicht.. :S    ABER: es bring was! Und zwar gefühlt schon nach dem ersten Mal. Die Maske ist super ergiebig und da man sie im Kühlschrank aufbewahrt, auch sehr erfrischend. Und wenn ihr es schafft die 10 Minuten, die ihr die Pampe im Gesicht habt, durch den Mund zu atmen und nicht in den Spiegel zu schauen, dann könnte es auch eure neue Lieblings-Maske werden! :D


Mein DIY Wundermittel gegen zickige Haut ist allerdings mein absoluter Gewinner!
Ich denke vielen von euch wird es genauso gehen: Ihr seid im Urlaub am Meer, eure Haare sehen aus, als hättet ihr sie extra für Instagram oder Pinterest gestylt, eure Nägel wachsen plötzlich ganz von alleine und eure Haut wird von Tag zu Tag besser.. Für Urlaub hatte ich dieses Jahr leider keine Zeit, und deshalb habe ich mir kurzerhand den "Urlaubs-Effekt" nach Hause geholt. Nämlich in Form von "selbstgemachtem Meer" ♥

Ihr braucht:
- Wasser
- totes Meer Salz (z.B. von "das gesunde Plus" bei DM)
- (Plastik-)Flasche (am besten mit kleiner Öffnung)

Gebt so viel Wasser, wie in eure Flasche passt in einen Topf und lasst es aufkochen, damit alle Bakterien abgetötet sind. In das noch heiße Wasser gebt ihr dann nach und nach das Meer-Salz und rührt so lange, bis es sich nicht mehr im Wasser löst (das dauert einige Zeit und man braucht mehr Salz, als man denkt ^^). Anschließend füllt ihr die Salzlösung z.B. durch einen Kaffeefilter in eure Flasche. Das Filtern ist hier wichtig, da ihr sonst nicht alle Salzkristalle aus dem Wasser bekommt.
Spätestens sobald die Flüssigkeit abgekühlt ist, könnt ihr sie mit einem Watte-Pad auf euer Gesicht tupfen. Das ganze kann (vor allem am Anfang) etwas brennen. Aber keine Angst: das ist normal. Eure Haut ist gereizt und das Salz brennt an den offenen Stellen. Aber das nimmt von Tag zu Tag ab und ihr werdet schon sehr bald die ersten Verbesserungen sehen! Ich benutze die Lösung jetzt seit etwa 2 Wochen jeden Abend und weiß nicht, wann ich das letzte Mal so "gute" Haut hatte..
Pluspunkt: Die Sole ist unbegrenzt haltbar. Denn weder Keime noch Bakterien oder Viren haben eine Chance, sich bei dem ganzen Salz zu vermehren.
Und falls ihr durch die Anwendung Probleme mit ausgetrockneter Haut habt, einfach eine gute Creme benutzen (z.B. die, die ich oben erwähnt habe). 

14.06.2015

LUSH HAUL & ICH BIN NOCH DA...

Ich weiß nicht, wann es das letzte mal eine so lange Funkstille hier auf dem Blog gab! Fast 2 Monate... oO Aber ich hatte einfach keinen Kopf dafür und hab mich auch auf euren Blogs nicht mehr blicken lassen. Das wird allerdings auch in den nächsten 2 Monaten nicht viel besser werden. Ich bin nämlich gerade dabei meine Bachelorarbeit zu schreiben. Und weil ich nicht unbedingt der strukturierteste Mensch bin, bin ich schwer damit überfordert mir meine freie Zeit fürs schreiben und Studien lesen einzuteilen! Nebenher noch über Nägel, Mode oder leckeres Essen zu schrieben bekomme ich da einfach nicht hin. (an dieser Stelle Hut ab für alle, die sowas mit links durchziehen!!! Ich bewundere euch)
Na, jedenfalls hat mir das ganze hier in den letzten Tagen dann doch viel zu viel gefehlt, so dass ich mir mal wieder meine Kamera geschnappt habe und ein paar Bilder von meinen neuen Lush Errungenschaften gemacht :) Und die möchte ich euch heute zeigen.

1. Hautpflege: Creme und Toner
Hautpflege Produkte hatte ich tatsächlich noch nie von Lush.. Warum weiß ich gar nicht. Ich denke mir waren die Gerüche immer irgendwie zu stark. Aber jetzt habe ich diese beiden Fläschchen hier gefunden, denen ich definitiv mal einen Chance geben wollte. Das Grease Lightning Gel und der Tea Tree Water Toner. Die Inhaltsstoffe sind natürlich klasse und auch der Geruch ist super dezent. Gar nicht so sehr nach Teebaumöl (obwohl ich das sogar richtig mag), sondern einfach schön frisch. Wenn jetzt auch noch die Wirkung stimmt, bin ich glücklich :)

2. Steamer Tabs
Dann wäre da noch zum einen der Dream Steamer (links) mit Teebaumöl, Rose, Kamillen- und Lavendelöl - eine kleine Kur für meine Haut :) Und der Tea Tree Steamer (rechts), der mit Teebaumöl und Aloe Vera hoffentlich meiner zickigen Haut mal so richtig die Stirn bietet. So ein Gesichts Dampfbad habe ich schon seit Jahren nicht mehr gemacht.. dabei nimmt die Haut da ja am besten die ganzen guten Inhaltsstoffe auf. Ich bin jedenfalls schon super gespannt die beiden endlich zu testen!

3. You´ve Been Mangoed (Ölbad)
Jedes Mal, wenn ich einen Lush Shop betrete, oder online ein paar Kleinigkeiten bestelle, ist dieses kleine Power Ölbad auf jeden Fall mit im Einkaufskorb! Mango, Zitrone, Limette, Zitronengraß und Kakaobutter... Ein Traum zum dahin schmelzen ♥ Damit steige ich immer absolut tiefenentspannt, mit babyweicher Haut und zerschrumpelten Fingern aus der Badewanne :D Kann ich euch nur empfehlen.

4. Avobath (Badekugel)
Und last but not least: diese wunderschön mint farbene Badekugel. "Bergamotte verleiht dir neuen Schwung, während Avocado und Olivenöl deiner Haut Feuchtigkeit schenkt. Der Duft von stimulierendem Zitronengras belebt dich, holt dich aus deinem Tief und startet dein System neu durch." Das hat mich überzeugt und noch dazu ist der Duft ein Traum. Super erfrischend und vielversprechend! Das könnte ein neuer Liebling werden.

So ihr Lieben. Schön war es mal wieder zu schreiben und zu fotografieren. Ich werde jetzt gleich mal das erste Dampfbad genießen und wünsche euch eine wunderschöne Zeit bis zum nächsten Mal ♥

Kennt ihr schon eins der Produkte?
Welches ist euer persönlicher Lush-Liebling?

23.04.2015

SOMMER BREEZE ~ 3 luftige Looks für den Sommer

Heute gibt es von mir nach langer Zeit mal wieder einen Fashion Post. Ich mache mich morgen auf die Suche nach Sommer Outfits und habe deshalb heute schon mal ein bisschen nach Inspiration im Internet gesucht. Diese 3 Outfits wären absolut perfekt für mich und mir tut meine Shoppingbegleitung jetzt schon leid, weil ich morgen nach genau solchen Kleidern suchen werde :D
Es ist für jeden Anlass was dabei und die Farben sind perfekt für den Sommer. Ein leichtes Jäckchen übergeworfen, eine Strumpfhose an und tadaaaa, schon kann man es auch jetzt im Frühling schon tragen. Alle Links zu den Produkten findet ihr gleich hier: stylefruits.de

Würdet ihr diese Outfits so auch tragen?
Wann holt ihr eure Kleider aus dem Schrank?

19.04.2015

SUMMER IN APRIL & TULIP LOVE


Hallo zusammen ♥

Es ist doch gerade mal April, oder? Mir kommt es irgendwie schon vor, wie Juni.. Geht es euch auch so?
Als ich klein war hieß es bei uns daheim immer, barfuß läuft man nur in den Monaten ohne "R". Kennt ihr das auch? Aber bei diesen Temperaturen, so viel Sonnenschein und der Donau direkt vor der Nase würde ich am liebsten jetzt schon alles von mir schmeißen, das Gras unter den Füßen spüren und mir die Sonne stundenlang ins Gesicht scheinen lassen! Und das mache ich auch ^^
Dieses Semester wird es bei mir zwar ein bisschen anders laufen, als sonst (Bachelorarbeit lässt grüßen), aber solche kleinen Glücksmomente lasse ich mir da zwischendurch trotzdem nicht nehmen.

Außerdem lassen sich solche Momente doch gleich noch einfacher genießen, wenn man Tulpen im Haus hat. Am liebsten gleich mehrere Sträuße auf einmal und in sommerlichen Farben. Die gönne ich mir auch wirklich jedes Mal wieder, wenn die alten langsam ihre Köpfe hängen lassen. Dadurch wirkt die Wohnung einfach gleich viel sommerlicher und wohnlicher. Ich liiiebe Tulpen ♥ Und für einen kleinen Instagram Schnappschuss hier und da halten sie auch noch so schön her. Was will man mehr :D

Damit wünsche ich euch heute einfach mal einen wunderschönen sommerlichen Tag voller Tulpen und Sonnenschein. Genießt das Wetter und vergesst einfach mal kurz alles, was ihr eigentlich gerade so zu tun hättet, schnappt euch eine liebe Person und geht nach draußen :) Die Arbeit läuft euch schon nicht weg. Und nach einem kleinen Sonnenbad inklusive leckerem Eiskaffee geht euch ganz bestimmt gleich jede Arbeit wieder leichter von der Hand.

Habt ihr auch gerne frische Blumen im Haus?
Wie verbringt ihr die ersten "Sommer"-Tage denn so?

30.03.2015

Matcha Lime & Peach Cheesecake {recipe}


Vera vom Blog Nicest Things macht unfassbar schöne Bilder, ihre Wohnung ist ein Traum in schwarz-weiß und ihre Rezepte sind zum Dahinschmelzen... Vielleicht merkt man schon jetzt, nach diesem einen Satz, dass ihr Blog auf meiner Favoriten-Liste ziemlich weit oben steht :) Jedenfalls habe ich bei ihr auch das Rezept zu diesem super leckeren Matcha Limetten Cheesecake gefunden, den ich kurzerhand mal nachgemacht habe.

für eine 20 cm Springform braucht ihr:
- 150 g Butterkekse
- 150 g Butter
- 50 g Zucker

- 400 g Frischkäse
- 300 g Joghurt
- 100 g Mascarpone
- 50 g Zucker
- 100 ml Pfirsichsaft
- Saft einer Limette
- 1 TL Matcha-Teepulver
- 50 g Sofortgelatine Pulver


1. Für den Boden zerkleinert ihr einfach die Butterkekse in einem Mixer, oder lasst eure Wut an ihnen raus und zerkleinert sie in einer Plastiktüte mit dem Nudelholz :) Anschließend schmelzt ihr die Butter, gebt den Zucker und die Keksbrösel dazu und verteilt die Masse gleichmäßig auf dem Boden der Springform. Drückt alles gut fest und stellt das ganze dann erst einmal in den Kühlschrank.

2. Jetzt schlagt ihr Frischkäse, Joghurt, Mascarpone, Zucker, Pfirsich- und Limettensaft zu einer homogenen Masse. Wenn alles schön cremig ist, teilt ihr euch die Creme in zwei Teile auf.

3. Zu dem ersten (weißen) Teil gebt ihr jetzt (nach Anleitung auf der Verpackung) das Gelatine Pulver. Meistens müsst ihr dazu das Pulver in Wasser auflösen und erhitzen und dann nach und nach vorsichtig unter die Masse rühren. Sobald ihr das habt, gebt ihr die Creme auf den Kuchenboden, streicht alles schön glatt und stellt die Form zurück in den Kühlschrank.

4. Für die grüne Masse nehmt ihr die rechtliche Mischung, gebt einen Teelöffel Matcha Pulver dazu und verrührt das ganze, bis alles schön eingefärbt ist. (falls ihr ein kräftigeres Grün haben möchtet, könnt ihr natürlich auch mehr Pulver zugeben. Allerdings müsst ihr dann Fan von dem Geschmack sein ;) ). Jetzt wieder das Spiel mit dem Gelatine Pulver und die Creme auf dem Kuchen verteilen. Hier solltet ihr natürlich besonders gründlich arbeiten und alles schön gerade streichen. Ab in den Kühlschrank und mindestens 3 Stunden warten.


Falls ihr die beiden Rezepte vergleicht, werdet ihr merken, dass meine Zutaten ein bisschen von Veras abweichen. Besonders was die Zuckermenge angeht war ich ein klitzekleines bisschen großzügiger. Das liegt ganz einfach daran, dass ich ein Schleckermaul bin. So gut und gesund es auch bei ihr klingt, ich kann mich einfach nicht mit "unsüßem" Kuchen anfreunden. Vielleicht werde ich ja auch mal so vernünftig, aber bis dahin gibt´s bei mir Kalorienbomben :D

Außerdem musste ich ein kleines bisschen tricksen, damit mein Kuchen am Ende noch irgendwie höher als 2 cm wird.. Ich Held habe mich nämlich total von den Bildern ablenken lassen und eine viiiiel zu große Form genommen... Tja, deshalb ist bei mir die grüne Schicht eben etwas dicker geworden und durch Kokosraspel habe ich dann noch versucht, das ganze etwas zu kaschieren :D
Die mickrigen Marzipan Karotten sind übrigens einfach nur der verzweifelte Versuch, das Thema Ostern mit einzubringen.. Ich hatte die Wahl zwischen denen, oder einem krakeligen Schriftzug aus klebriger Zuckerschrift-Masse, die bei mir einfach nie was werden will.. Nächstes Mal gebe ich mir mit der Dekoration dann wieder mehr Mühe. Versprochen!


Aber das Gute an der Sache: der Kuchen schmeckt! Leicht nach grünem Tee, fruchtig-frisch und dank viel zu viel Zucker auch süß genug für meinen Geschmack :D

Lasst mich wissen wie es euch schmeckt, wenn ihr das ganze auch mal nach macht.
Und was habt ihr denn schon mit Matcha Pulver gezaubert?

27.03.2015

INSTAMOMENTS #7


// eins von drei Wald-Tieren, die ich im letzten Monat gepinselt habe // Lieblings-Blumen, rosa Osterhase und super Parfum von Hilfiger.. ♥ // Mama´s Haare. An anderen sind Frisuren einfach immer leichter. //


// das war ein lecker Frühstück :) toller Smoothie und griechischer Joghurt mit Blaubeeren.. yumm // Ich weiß nicht, was ich von diesem Duft halten soll! Generell bin ich ja ein großer Fan der Marke, aber damit haben sie mich irgendwie nicht begeistern können. // Geniale Mascara!!!! super Effekt für wenig Geld ♥ //


// ein grüner Smoothie mit Spinat, Pfirsich, Mandelmilch und Honig // dieses Parfum war ein tolles Weihnachtsgeschenk von meiner Mama ^^ super Duft und geniales Design ♥ // Ich weiß nicht mehr woher ich das Bild habe, aber der Spruch ist mega, oder?! Und wer liebt nicht Peter Pan.. //

23.03.2015

3 Lieblingsstücke im März {Blogparade}



Auf tobeyoutiful.com gibt es seit diesem Monate eine neue Blogparade, bei der ich natürlich sehr gerne mit mache. Das erste Thema ist den Lieblingsstücken im März gewidmet. Ein großes Thema, zu dem sicher jeder etwas findet. Ich habe mich jetzt mal entscheiden, mich hier auch auf keine bestimmte Kategorie zu konzentrieren, sondern euch einfach die 3 Dinge vorzustellen, die mir als erstes in den Sinn gekommen sind:

Catrice ~ Glamour Doll Volume Mascara

Ich weiß leider nicht mehr, wer mich auf diese geniale Wimperntusche gebracht hat.. Sie ist sooo günstig, hält den Schwung den ganzen Tag und ist absolut wasserfest. Kein Verwischen mehr, keine verklebten Wimpern, kein leerer Geldbeutel.. Einfach perfekt. Ich habe meine Mascara gefunden und werde wohl auch keine anderen mehr kaufen :D Hoffentlich wird sie nicht bald wieder aus dem Sortiment genommen!

True Fruits ~ Green Smoothie



Yumm!!! Gerade dieser grüne Smoothie ist einfach super. Ich liebe zwar auch die fruchtigen Sorten von True Fruits, aber hierfür muss man einfach mal ein großes Extra-Lob aussprechen. Unglaublich lecker, erfrischend, weckt einen richtig auf und schmeckt kein bisschen "grün", wenn ihr versteht was ich meine :) Definitiv ein treuer Begleiter im März und absolut empfehlenswert! (klar, man könnte ihn auch selbst machen.. aber ab und zu ist es doch auch mal schön faul zu sein und einfach ins Regal zu greifen. Oder?!^^)

Der Scrapbook Laden ~ Online Shop





Diesen genialen Online Shop habe ich entdeckt, nachdem ich leider gemerkt habe, dass die "Messy Box" von A Beautiful Mess, die seit März zu habe ist, viel zu teuer ist (Dank unglaublich hoher Versandkosten). Leider!! Aber bei Der-Scrapbook-Laden.de findet ihr definitiv genug Bastelkram, um euch über diese schmerzliche Erfahrung hinweg zu helfen :D Ich habe jedenfalls direkt eine Großbestellung getätigt und bin richtig glücklich damit, so dass ich in den nächsten Tagen direkt ein paar Bilder entwickeln lasse und ein kleines Fotoalbum anfangen werde :D

Na, kanntet ihr davon schon was?
Und wenn ja, seid ihr davon auch so begeistert, wie ich?

19.03.2015

CAFÈ OLÈ TEE ~ Schwarztee und Milchkaffee in einem ♥

Kaffee oder lieber doch Tee...?!? Eine äußerst weltbewegende Entscheidung, die wahrscheinlich die meisten Menschen jeden Morgen aufs neue treffen müssen ^^ Et Voilá: die Lösung des Problems ist da. Café Olé Tee ♥ Depot beschreibt den Tee als Wellness für zwischendurch! Die Beine hochlegen und den Tee in dieser ausgefallenen Geschmacksrichtung Schluck für Schluck genießen - es gibt nichts Besseres! Das musste ich kleines Werbeopfer natürlich direkt testen. Und zugegebenermaßen hat das schicke Design, das perfekt in meine Küche(-necke) pass, dabei auch eine kleine Rolle gespielt. Lässt sich außer mir noch jemand so sehr von Verpackungen und Werbung beeinflussen?! Bitte sagt ja ^^


Ich war ja zuerst verwundert, ganze Kaffeebohnen in der Dose zu finden. Aber warum auch nicht?! Macht ja irgendwie Sinn und ist auch super, dass der Kaffee Geschmack nicht (nur) durch viele Es und künstliche Aromen erreicht wird. Generell kann man über die Inhaltsstoffe wirklich nicht meckern! Was ich nicht so ganz nachvollziehen konnte ist allerdings die "Bedienungsanleitung" ^^ 4-5 Löffel für 3-5 Minuten erscheint mir dann doch ein bisschen viel! Und vor allem für wie viel Wasser?! Aber aufgebrüht wie jeden anderen schwarzen Tee (1-2 Teelöffel pro 150-200 ml für etwa 2-3 Minuten ziehen lassen) und alles schmeckt super!
Natürlich kann man das ganze auch "pur" genießen, ich habe den Tee allerdings mit einem Schuss Milch getrunken. Das verstärkt meiner Meinung nach den Geschmack von aromatisierten Schwarztees immer noch ein bisschen mehr, was natürlich super ist ^^ Und er hat wirklich lecker geschmeckt. Nicht direkt nach Milchkaffee, aber eben auch nicht nur nach Schwarztee mit Milch. Also genau das, was versprochen wird und ich finde es auf jeden Fall super lecker und werde jetzt öfter mal zu der schicken Teedose greifen.



Was trinkt ihr denn morgens am liebsten?
Und kennt ihr den Café Olé Tee?