30.09.2012

Blogaward

Hallo ihr Lieben :)

Vor ein paar Wochen wurde ich von whiteshadow für einen Blogaward getagged. Vielen Dank dafür nochmal ;)
Es hat lange gebraucht, bis ich mir die Zeit nehmen konnte um die Fragen zu beantworten, mir neue zu überlegen etc., aber jetzt ist es fertig.
Alle von mir ausgewählten neuen Blogs, die den Award weiter geben möchten, sollten sich die folgenden Regeln durchlesen.

Regeln
Jede getaggte Person muss 11 Dinge über sich selbst preisgeben. Es müssen 11 Fragen beantwortet werden, die der Tagger einem gestellt hat. Weiterhin müssen widerum 11 Fragen für nächsten nominierten Blogger ausgedacht werden und zu guter letzt müssen 10 weitere Personen getaggt werden, die weniger als 200 "Anhänger" haben. 

11 Fragen an mich:
1. Welches Lied hörst du gerade bzw welches hast du zuletzt gehört? The Story of the Impossible - Peter Von Poehl
2. Was ist das erste, was du nach dem Aufstehen machst? das Radio an machen um wach zu werden :)
3. Hast du Haustiere? Ja, 2 süße Suizid-gefährdete Katzen
4. Was willst du später unbedingt mal machen (Beruf, Hobby etc)? Meinem Hobby (Kunst) nachgehen können
5. Hast du ein Idol? Wenn ja, wen? In gewisser weise meine Mama :) Ansonsten Julia Roberts

6. Würdest du gerne mal die Zeit zurückdrehen um ein Ereignis zu verhindern, zu ändern etc? Nein! Ich denke das macht unglücklich..
7. Was ist dein Lieblingsgetränk? Caramel Latte Macchiato von Coffee Fellows ^^
8. Wie kamst du auf die Idee ein Blog zu führen? Ursprünglich habe ich über meine Au Pair Zeit in London geblogged. Das hat so viel Spaß gemacht, dass ich danach einfach einen anderen angefangen habe :)
9. Welche Farbe haben deine Socken, die du gerade trägst? gar keine :) Ich laufe gerne barfuß..
10. Worauf achtest du an erster Stelle beim anderen Geschlecht? Auf Hände und Körpergröße
11. Was magst du an dir besonders gern (Charakter oder Aussehen)? Ich bin ein sehr guter Zuhörer!


11 Dinge über mich:
1. Ich hasse die Konsistenz von Bananen
2. Ich bin ein absoluter Spätschläfer und ziemlich verplant ;)
3. Ich hasse es, wenn Toilettenpapier nach hinten aufrollt oder ein Wasserhahn zu kurz ist
4. Ich esse auch Hauptspeisen gerne mit kleinen Gabeln
5. Ich ziehe mich manchmal 10 mal um, bevor ich mir wieder das erste Outfit anziehe
6. Ich vertrage keine warme Milch, was mein Lieblingsgetränk zu einem stillen Feind macht ;)
7. Ich habe einen Schuh- und Nagellack-Tick
8. Ich bastle gerne und dekoriere das ganze Haus um
9. Ich singe immer, wenn ich alleine im Auto sitze
10. Ich liebe es mit einer Tasse Tee und in gemütlichen Klamotten Serien anzuschauen
11. Manchmal lese ich 3 Bücher gleichzeitig, weil ich mich nicht entscheiden kann

11 Fragen an die Getaggten:
1. Welcher ist dein meist gefürchteter Satz?
2. Was ist dein Lieblingsgericht?
3. Welche Eigenschaft ist dir bei Freunden am wichtigsten?
4. Was ist deine beste Eigenschaft?
5. Sei Ehrlich: wie viele Minuten/Stunden verbringst du an deinem Handy?
6. Hast du ein Vorbild?
7. Welches ist dein Lieblings Kleidungsstück?
8. Welche Musik hörst du zur Zeit am liebsten?
9. Mit was verbringst du am liebsten deine Freizeit?
10. Welches ist dein Lieblingsbuch?
11. Warum hast du angefangen zu bloggen?

meine 10 Auserwählten :)
http://fashiondieslast.blogspot.de/
http://www.lebelieberliterarisch.blogspot.de/
http://julialovecookies.blogspot.de/
http://ellifuchs.blogspot.de/
http://www.penmint.blogspot.de/
http://freeandhappy2.blogspot.de/
http://www.martinemueller.blogspot.jp/
http://www.crackletag.blogspot.de/
http://walking-through-the-summer-rain.blogspot.de/
http://www.meine-kleine-story.blogspot.de/

Ganz viel Spaß beim Mitmachen!!
Xx Maike ♥

29.09.2012

last summer days

Gestern war so ein schöner Tag! 24 Stunden lang Sonne Sonne Sonne :) Ein Tag, wie im Bilderbuch.
Ich lag mit meinem Freund im Garten, habe gelesen, Tee getrunken und die Wärme genossen.
Danach hat es sich angefühlt, als wäre mein Körper wieder voller Energie.. kennt ihr das Gefühl? Einfach komplett tiefenentspannt eben :)
Ich habe ein bisschen mit meinem Handy rumgeknippst..
Man beachte die Hummel im ersten Bild 

Das Wetter heute ist ja eher weniger Fototauglich.. aber da kann man wenigstens ohne schlechtes Gewissen auf dem Sofa liegen und Tee schlurfen :)
Das werde ich jetzt auch gleich noch machen und nebenzu ein, zwei folgen New Girl anschauen.
Ich wünsche allen einen schönen ruhigen Abend ♥
Xx Maike

28.09.2012

Gedankensplitter

..Kindheit, Freundschaft, Zukunft, Vertrauen.
..Können, Zeitnot, Frust und Bedauern.
..Geben, Nehmen, Zweifeln.. Leben?
..1000 Gedanken - keiner zu Ende gedacht

..Die Zeit läuft und ich laufe mit.

Ich bin unruhig. Will einfach mal vertrauen, vertrauen in mich - wieso ist das so schwer?
Altes endet - Neues beginnt, und das im selben Atemzug. Kein Augenblick ist für mich.
Habe ich den richtigen Weg gewählt? Wieso muss ich das wissen?!
Kann man nicht einfach noch einmal Kind sein. Noch einmal von vorn anfangen..
Anfangen ohne Sorgen, Zweifel und Zukunftsängste..

Und doch.. Die Zeit hat so viele bunte Seiten. Seiten, die man zu leicht vergessen kann.
Zeiten in denen man gelernt hat, in denen man gewachsen ist. Erwachsen geworden ist?
Wohl eher nicht, aber doch verändert. Vielleicht reifer?

Am Ende hat doch alles seine Zeit.

Xx Maike

25.09.2012

Couscous Salat

Heute will ich mit euch das Rezept für meinen Lieblings-Salat teilen. Ich habe es vor etwa 2 Jahren in einem Kochbuch gefunden und aus Mangel an den richtigen Zutaten kurzerhand eine eigene Variante gezaubert.
Ursprünglich war es ein "Türkischer Reisnudelsalat mit Lamm", den ich bis heute noch nicht gegessen habe..
Seit dem ist der Salat wirklich beliebt (Ich weiß, Eigenlob stinkt, aber er ist wirklich ziemlich gut ^^)
Außerdem ist es mal etwas ganz anderes und sicherlich noch nicht so bekannt, wie Kartoffelsalat :)

Hier also das Rezept für ca. 8 Personen:

Zutaten:
für den Salat:
- 500g Couscous
- 60g Pinienkerne
- 600g Putenbrust
- Salz
- frisch gemahlener Pfeffer
- 500g rote (Spitz-)Paprika
- 350g Zucchini
- 1 Bund Frühlingszwiebeln

für die Sauce:
- 8 EL Zitronensaft
- Salz
- bunter gemahlener Pfeffer
- gemahlener Schwarzkümmel
- 100ml Olivenöl
- 1 Bund glatte Petersilie

1. Den Couscous in eine große Schüssel geben und mit kochendem Wasser begießen. (Mengenangaben stehen auf der Packung) Nach ca. 10 min mit einem Holzlöffel auflockern.
2. Während dessen die Pinienkerne ohne Fett in einem Topf anrösten, bis sie leicht braun sind und beiseite stellen. Falls ihr nicht gerade die teuerste Marke kauft, sind wahrscheinlich wie hier zu sehen am oberen Ende härtere Stellen. Diese würde ich vor dem anrösten abschneiden (allerdings ist das Geschmackssache).

 3. Jetzt die Paprika halbieren, entkernen und in kleine Stückchen schneiden und in eine große Schüssel geben. (je kleiner, desto öfter habt ihr sie später auf der Gabel ^^)
Danach die Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden und zu der Paprika geben.

 4. Das Putenbrustfilet unter fließendem Wasser abwaschen, in kleine Würfel schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und leicht anbraten. Danach ebenfalls ab in die Schüssel.

5. Die Zucchini in feine Streifen hobeln und in einem Topf mit ein bisschen Öl andünsten. Am Ende mit einem Schuss Balsamico Essig abschmecken und in die Schüssel ^^.

 6. Jetzt kommt die undankbare Arbeit den Schwarzkümmel zu zerkleinern. :) Allerdings ist das sehr wichtig, da sonst der ganze Geschmack in den Samen bleibt.. Also, an die Mörser und los!

7. So oder so ähnlich sollte das ganze am Ende aussehen ;) Kümmel, Zitronensaft, Petersilie und Gewürze zu den anderen Zutaten geben und noch einmal ab schmecken. Der Salat sollte recht stark nach Kümmel und Zitrone Schmecken..

Tja, und dann ist mein Lieblingssalat auch schon fertig :) Ich hoffe er schmeckt euch genauso gut, wie mir! ♥ Ganz viel Spaß beim Kochen und einen wunderschönen Tag wünsche ich euch.

Xx Maike♥

18.09.2012

Sandwich mal ganz anders..

Um ein nettes Picknick, einen Brunch bei Freunden zu versüßen oder einfach einen kleinen Hingucker zu zaubern, habe ich hier eine nette Idee.

[Bei diesem Post stellt sich mir ein tragisches ein Problem: heißt es nun "der Semmel" oder "die Semmel" ?! ^^ Meiner Meinung nach ist es "die Semmel"]

Ihr braucht:
- 1 Semmel / Person
- Wurst (z.B. Geflügel)
- Scheiben-Käse
- Salatblätter
- Gurke
- Tomate
- was ihr sonst noch gerne auf eure Sandwiches legt ^^
Als erstes schneidet ihr die Semmeln am oberen Rand knapp auf. (Die obere Hälfte muss nur zusammen halten)
Danach aus der unteren Hälfte der Semmel das Weiche ausschneiden. Dieser Teil wird nicht mehr verwendet, also schnell essen und dann geht´s weiter ^^

Als nächstes einfach alle Zutaten in die Kuhle (mir fällt kein schöneres Wort ein ..) legen.
Hier ein bisschen darauf achten, dass es nicht über den Rand steht!
Und das war´s auch schon! Ziemlich einfach, aber auch ziemlich toll, finde ich :))
So ist ein einfaches Sandwich gleich ein bisschen aufgepäppelt und etwas Besonderes. Auf jeden Fall ein Hingucker ;)


Xx Maike ♥


16.09.2012

life is divine chaos

Ursus Wehrli, ein schweizer Künstler, bringt da ein bisschen Ordnung rein :) Er nimmt alltägliche Dinge, wie ein U-Bahnnetz, die Nudelsuppe oder einen überfüllten Strand, und sortiert sie. Das ganze findet man in seinen Büchern "Die Kunst, aufzuräumen" und "Kunst aufräumen" Band 1 und Band 2. Bücher, die es sich wirklich lohnt anzusehen! Mein Lieblingsprojekt ist glaube ich der Obstsalat! Aber schaut euch einfach mal durch seine Bilder! Eines seiner neusten Projekte ist die Briefmarke :) Die wird sogar bald verkauft. Nicht schlecht oder ^^
via




via
Der nächste Post geht dann über meine USA Reise. Der kam noch nicht, weil ich im Moment noch damit beschäftigt bin die Bilder in eine kleinen Präsentation zu wandeln ^^ Sobald das geschafft ist kommt sie hier rein. Jetzt geht´s an´s Wohnung Suchen! :) Bin schon total aufgeregt!

Xx Maike

15.09.2012

Mein erster Blogaward

Hallo ihr Lieben :)

Ich habe einen Blogaward bekommen. Das ist doch mal ein wunderschönes Willkommensgeschenk ^^
Und hier ist er, der "pink motivation award"

Herzlichen Dank an Keksliebhaber♥ von glitter in the air ~ ich freue mich riesig!

Natürlich habe ich einige Blogs, denen ich diesen Award liebend gerne weitergebe! Hier sind meine Lieblinge unter den noch nicht so bekannten Blogs:

1. http://www.sarahthemoose.blogspot.de/ wegen den wundervollen Bildern und der sympatischen Art
2. http://glueckskindsucht.blogspot.de/ wegen der unglaublich leckeren Rezepte! :)
3. http://takemyhandalasttime.blogspot.de/ wegen dem wunderschönen header und den tollen Bildern
4. http://fraeuleintodoliste.blogspot.de/ wegen der tollen DIY Ideen und den Rezepten
5. http://blog-7.de/ wegen Design und den abwechslungsreichen Bildern

Damit ihr diesen Award auch an eure Lieblingsblogs weitergeben könnt, hier die Regeln:


1. Der Blog, an den der Award weitergegeben wird, darf nicht mehr als 200 Leser haben und er muss euch ehrlich gefallen!
2. Berichte über den erhaltenen Award auf deinem Blog.
3.Verlinke den Blog von deinem Nominator als Dankeschön, damit auch dieser Blog weiter wachsen kann.
4. Gebe den Award an 5 Blogger weiter und berichte ihnen von der Nominierung.
5. Schreibe die Regeln auf, damit der Award weitergegeben werden kann!

Ganz viel Spaß beim weitergeben :)

Xx Maike ♥

04.09.2012

New York City

Hallo Ihr Lieben!

Ich weiß es ist eine Ewigkeit her, seit dem ich geschrieben habe, aber ich habe einfach keine Zeit! Und wenn, dann bin ich viel zu müde, um richtige Sätze schreiben zu können.

Es ist so viel passiert!!! 12 Tage, 3 Städte, 1041 Bilder, und unendlich viele Eindrücke...


Nach 25 Stunden auf den Beinen, und einem unendlichen Flug, war ich für 6 unvergessliche Tage in New York City.
Unser Appartement lag leider in Harlem, was wir beim Buchen irgendwie überlesen hatten :) Allerdings war das kein wirkliches Problem, da wir nachts einfach ein Taxi heim genommen haben, was dort ja wirklich bezahlbar ist!
Das Erste, was wir in Manhattan gemacht haben, war ein schönes Starbucks-Frühstück am Hudson River direkt neben der Brooklyn Bridge.
Es war einfach überwältigend!

Wir haben jede menge Kirchen, Gebäude, Museen und Denkmäler angeschaut und eine Fähre nach Staten Island genommen um gleich mal ein paar unglaublich touristische Bilder zu schießen. :)



Unser Eindruck von New York ist allerdings nicht der, den wir erwartet hätten. Ich finde es ist eine unglaubliche und sehenswerte Stadt, allerdings waren wir nach 6 Tagen froh nach Boston zu fahren. Denn die New Yorker sind einfach immer in Eile, nehmen niemanden wahr und so wie so gibt es einfach zu viele Touristen. Die unbekannteren Plätzchen, wie der High Line Park (eine Parkanlage auf alten Bahngleisen, die über den Straßen von Manhattan verläuft) waren allerdings ein Traum! Man hat sich sofort entspannt gefühlt und hatte zudem noch eine tolle Aussicht über die Stadt!





Am Mittwoch, den 29.08., ging es dann mit einem Greyhound Bus (der überraschender Weise sehr bequem war und WIFI hatte) nach Boston. Gleich im Bus haben wir die Herzlichkeit der Bostoner gespürt, die uns gleich angesprochen und ausgequetscht haben :))

Unser B&B dort war einfach nur ein absoluter Traum! Direkt am Hafen gelegen, mit zuckersüß dekorierten Zimmern, einem unbezahlbaren Ausblick auf die Boston Skyline und der nettesten Gastgeberin, die man sich vorstellen kann!
Morgens gab es immer ein super leckeres Frühstück, mit frisch gebackenen Cookies, Obst, Joghurt und selbst gemachtem Granola *yummy*

In Boston haben wir dank dem Freedom Trail gleich am ersten Tag die wichtigsten Sachen gesehen und konnten es am nächsten Tag etwas gelassener angehen. Leider hatten wir deswegen wieder mal zu viel Zeit um Geld auszugeben.. :))




Den Dritten Tag haben wir komplett am Strand verbracht! Feinster Sandstrand wohlgemerkt!
Irgendwie war uns aber dank einem leichten Wind nie heiß, weshalb wir (wie später realisiert) 7 Stunden ununterbrochen in der prallen Sonne lagen.. Naja, wie wir danach aussahen, kann man sich glaube ich denken^^


Den Blauen Fleck habe ich seit Tagen, weil ich unglaublich elegant über meinen Koffer gestolpert bin.. ^^
Da wir Boston irgendwie noch nicht verlassen wollten, haben wir abends spontan für eine Nacht verlängert und uns am nächsten Tag noch das Boston Tea Party Museum angesehen (beeindruckend dank Theater-Führung) und anschließend noch bei Harvard und MIT vorbeigeschaut, was allerdings nicht wirklich toll sehenswert war..

Heute Morgen ging es dann mit dem Bus hier her, nach New Haven (Yale).
Allerdings sind wir einfach viel zu müde gewesen, für einen Stadtbummel und haben nur schnell im Vorbeigehen Yale bewundert (was 1000 mal schöner ist, als Harvard und MIT zusammen!!!) und etwas zu Abend gegessen.
Morgen wird der Ort dann genauer erkundschaftet und dann geht´s auch schon mit dem Nacht-Bus weiter nach Washington, DC. Darauf freue ich mich schon wahnsinnig, da Washington fast noch schöner als Boston sein soll. Mal sehen, was uns erwartet!

Ich hoffe Ihr habt auch eine schöne Zeit!
Xx Maike ♥